Oops! Dein Browser unterstützt kein JavaScript oder es wurde deaktiviert.
Download

AS SSD Benchmark

Der AS SSD Benchmark ermittelt die Performance von Solid State Drives (SSD). Das Tool enthält fünf synthetische sowie drei Praxis-Tests.

Downloaddatei

Dateigröße: 261 KB
thumbnail

Bildschirmkopie

Downloadinformationen

Version:
2.0.7316.34247
Downloads gesamt:
2853671 Downloads
Veröffentlichungsdatum:
03/10/2017 10:05

Lizenz:
Freeware
Betriebssystem:
Windows
Urheberrechte ©:
Alexej Schepeljanski

Ganze Beschreibung





 

 


Beschreibung:


Der AS SSD Benchmark ermittelt die Performance von Solid State Drives (SSD). Das Tool enthält sechs synthetische sowie drei Kopier-Tests. Die synthetischen Tests ermitteln die sequentielle und zufällige Lese- und Schreibperformance der SSD. Diese Tests werden ohne Nutzung des Betriebssystem-Caches durchgeführt. Im Seq-Test misst das Programm wie lange es dauert, eine 1 GByte große Datei zu lesen respektive zu schreiben. Im 4K-Test wird die Lese- und Schreibleistung bei zufällig ausgewählten 4K-Blöcken ermittelt. Der 4K-64-Thrd-Test entspricht dem 4K-Prozedere nur dass hier die Lese-und Schreiboperationen auf 64 Threads verteilt sind. Dieser Test sollte bei SSDs mit Native Command Queuing (NCQ) Unterschiede zwischen dem IDE-Betriebsmodus, wo NCQ nicht unterstützt wird, und dem AHCI-Modus darstellen. Der zusätzliche Kompressionstest kann die Leistung der SSD in Abhängigkeit von Komprimierbarkeit der Daten messen. Dies ist besonders für die Controller, die zur Erhöhung der Leistung und der Lebensdauer der Zellen Kompression einsetzen, wichtig. In den ersten drei synthetischen Tests sowie dem Kompressionstest beträgt die Größe der Testdatei 1 GByte. Zuletzt wird noch die Zugriffszeit der SSD ermittelt, wobei der Zugriff beim Lesen über die gesamte Kapazität der SSD (Fullstroke) ermittelt wird. Der Schreibzugriffstest hingegen erfolgt mit einer 1 GByte großen Testdatei. Am Ende der Tests werden drei Werte für die Lese- und Schreib- sowie die Gesamtperformance ausgegeben. Die ergebnisse des Kompressionstests werden als Grafik ausgegeben. Die X-Achse gibt dabei die Komprimierbarkeit der Daten an. Von 0% - gar nicht komprimierbar, bis 100% - vollständig komprimierbar. Die Y-Achse gibt die erzielte Datenrate an. Zudem lassen sich die ermittelten Werte, die in MByte/s angeben sind, auch in IO per Seconds (iops) darstellen.

Die Formel für die Scores lauten:

Gesamtergebnis=Seq-schreibrate * 0.15 + Seq-leserate * 0.1 + 4k-leserate * 2 + 4k-schreibrate + 4-64thrd-schreibrate + 4-64thrd-leserate * 1.5

Lese-Ergebnis=Seq-leserate * 0.1 + 4k_leserate + 4_64thrd_leserate

Schreib-Ergebnis=Seq-schreibrate *0.1 + 4k-schreibrate + 4-64thrd_schreibrate

Kopier-tests: In den Kopiertests (Menü-Werkzeug-Kopier-Benchmark) werden folgende Test-Ordner erzeugt: ISO (zwei große Dateien), Programme (typischer Programmordner mit vielen kleinen Dateien) und Games (Ordner eines Spiels mit kleinen und großen Dateien). Diese drei Ordner werden mit einfachem copy-Befehl des Betriebssystems kopiert. Der Cache bleibt für diesen Test eingeschaltet. Die Praxistests zeigen die Leistung der SSD bei gleichzeitigen Lese- und Schreiboperationen. Die Ergebnisse können je nach verwendetem Windows-Betriebssystem schwanken. Kompressionstest: Es wird die Lese- sowie Schreibgeschwindigkeit in Abhängigkeit von der Komprimierbarkeit der Daten gemssen. Dazu werden in Zufallsdaten gezielt nullen eingestreut. Die Nullbereiche sind gut komprimierbar, die Zufallsdaten sind praktisch gar nicht komprimierbar.


Ich übernehme keine Haftung für Schäden beim verwenden!

Typische AS SSD Ergebnisse

Changelog

Deutscher Support: ->KLICK<-

Spenderliste wegen DSGVO nicht mehr öffentlich.
Anmelden

Passwort vergessen?